Presse

Interessantes für Sie

 

Februar 2019 (derstandard.at)
Je mehr Hausärzte pro Region, desto höher die Lebenserwartung
Schon zehn Hausärzte mehr in einer Region verringern die Sterblichkeit durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und COPD

Hausärztemangel ist in viele Regionen Österreichs ein Problem. Wie sich das konkret auf die Gesundheit der Bevölkerung auswirken könnte, zeigt nun eine amerikanische Studie. Sie hat ergeben: Gibt es in einer Region zehn Hausärzte mehr pro 100.000 Einwohner, führt das zu einer Steigerung der durchschnittlichen Lebenserwartung der Bevölkerung um über 50 Tage pro Person. Zehn Fachärzte mehr bringen plus 19,2 Tage an Lebenserwartung. Lesen Sie mehr


Gesundheitszentrum eröffnet, 1.7.2018

Am Sonntag, 1.7.2018 wurde das PVZ eröffnet. Zahlreiche Besucher durften begrüsst werden. Lesen Sie mehr


Sierning - Österreichs erstes PV Netzwerk (Ärztemagazin)

Auch Landärzte müssen keine Einzelkämpfer sein. Am 2. Juli startet im oberösterreichischen Steyrtal die erste Primärversorgungseinheit an mehreren Standorten. Lesen Sie mehr


Erstes Primärversorgungs-Netzwerk Österreichs in Sierning-Neuzeug fix! (www.ooegkk.at)

Land OÖ und OÖGKK machen Oberösterreich erneut zum Pionierland moderner Gesundheitsversorgung: Ab 2. Juli startet in der Region Sierning-Neuzeug-Waldneukirchen Österreichs erstes Primärversorgungs-Netzwerk (PVN): Mehrere Ärzte und Therapeuten der Region betreuen dort Standort-übergreifend – jedoch als Team vernetzt – die Patienten. Grünes Licht zur Umsetzung und Finanzierung gab heute die Landeszielsteuerungs-Konferenz zwischen Land OÖ und OÖGKK.

Nach Enns, Marchtrenk und Haslach erreicht die Primärversorgung nun auch Sierning-Neuzeug. Novum hier: Die Organisation als Netzwerk mit drei Standorten. Das Zentrum ist am Josef-Teufel-Platz 2 in Neuzeug als gemeinsame Praxis von Dr. Walter Binder (derzeit Sierning) und Dr. Willi Eisner (Neuzeug) – unterstützt von Dr. Katharina Freidhager und Dr. Rita Brandstetter. Zudem kommt je eine „Außenordination“ nach Sierning  (Dr. Karin Gsöllradl) und Waldneukirchen (Dr. Rita Brandstetter). Angebunden an dieses „Hausärzte-Dreieck“ sind Spezialisten für Wund-Management, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Psychotherapie, Sozialarbeit und Diätologie.

Lesen Sie mehr


 Mein Bezirk.at (März 2018)

"Primärversorgung wird abgesichert"

"Für die Patienten ist ein Primärversorgungszentrum (PVZ) die erste Anlaufstelle bei medizinischen Problemen. In einem PVZ arbeiten Allgemeinmediziner gemeinsam mit Krankenschwestern, Ordinationsassistenen und einem Team aus Therapeuten zusammen", erklärt Wolfgang Gruber, Geschäftsführer von PVZ Management, das die administrative Betreuung übernimmt. In Sierning ist zusätzlich die Bildung eines Primärversorgungs-Netzwerkes vorgesehen. So soll es neben dem PVZ in Neuzeug am Josef Teufel Platz auch weitere Außenordinationen geben. Die Ärzte Walter Binder und Willi Eisner werden ihre Praxen in das Netzwerk-Zentrum verlegen. Unterstützt werden sie von den Ärztinnen Katharina Freidhager und Rita Brandstetter, die zusätzlich eine Außenordination in Waldneukirchen betreibt. Eine weitere Außenordination bildet die Ärztin Karin Gsöllradl in Sierning. Lesen Sie mehr

© PVN Neuzeug
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok